Galerie Christian Lethert
01_GCL_Roman_Gysin_2021
02_GCL_Roman_Gysin_2021
03_GCL_Roman_Gysin_2021
bwd fwd

Roman Gysin

Really Rustic | 03.09.2021–30.10.2021

Die Galerie Christian Lethert freut sich, die erste Ausstellung des Schweizer Bildhauers Roman Gysin zu zeigen. Really Rustic vereint Wandarbeiten und eine Installation des Künstlers, die allesamt seine Auseinandersetzung mit Materialität und deren Möglichkeiten der Transformation sowie die Faszination für dekorative Phänomene im Alltag und deren Distinktionspotential widerspiegeln.

Eine Trennwand verwehrt den direkten Zugang zum Ausstellungsraum. Nur indem man der vom Künstler vorgegebenen Wegführung folgt, kann der Raum betreten werden, den Gysin mit einer Präsentation seiner neuen Wandarbeiten bestückt hat. Die Objekte weisen ganz unterschiedliche Techniken und Materialien auf und nur die horizontale Struktur findet sich in allen Werken wie auch in der Hängung wieder. Schmale, mit schimmerndem Satin überzogene Hölzer rufen widersprüchliche Assoziationen an Lüftungsschächte oder changierende Damenblusen hervor; grob gehackte, mit Stoff bespannte Holzbalken wirken wie Bruchsteinwände; und das Werk, dass das Material Holz sichtbar belässt, ist mit feinem Chiffon drapiert und lässt Faltenwürfe auf den Gemälden alter Meister erahnen.
Gysin spielt gekonnt mit Widersprüchen und Polaritäten und so muss auch der Titel seiner Ausstellung Really Rustic verstanden werden: Ob die Zuschreibung „rustikal, robust, gediegen“ betont oder nur als vermeintliche Zuschreibung entlarvt werden soll, lohnt sich zu hinterfragen.

Roman Gysin, 1984 in Möhlin, Schweiz geboren, absolvierte sein Studium an der Zürcher Hochschule der Künste sowie an der Hochschule für bildende Künste Hamburg. Neben zahlreichen Ausstellungen in der Schweiz waren seine Arbeiten bereits in Berlin, Hamburg und im Torrance Art Museum in Los Angeles, USA zu sehen. Gerade ist sein Cahier d’Artiste erschienen, mit dem Pro Helvetia Swiss Arts Council vielversprechende junge Künstler fördert. Darin formuliert Sylvain Menétrey treffend: „Die Originalität von Roman Gysins Arbeit rührt von einer queeren Reaktivierung der Polaritäten mit ästhetischen Erkundungen über Geschmack, Werte und soziale Klassen.“

Vom 09. bis 12.09.2021 nehmen wir an der Online-Ausgabe der New Yorker Messe The Armory Show teil. Während der Art Cologne eröffnen wir am Freitag, den 19. November 2021 Ausstellungen mit dem Bildhauer Gereon Krebber und dem Maler Pius Fox.
Gerne weisen wir Sie auch auf die folgenden Sigmar Polke Ausstellungen hin, die zahlreiche Leihgaben aus dem Kunstraum am Limes – Sammlung Zeitgenössischer Kunst, Hillscheid ausstellen: Sigmar Polke: Dualismen, eröffnet am 10. Oktober im Kunstforum Ostdeutsche Galerie Regensburg und die Ausstellung Produktive Bildstörung. Sigmar Polke und aktuelle künstlerische Positionen, eine Jubiläumsausstellung der Anna Polke-Stiftung und der Kunsthalle Düsseldorf, ist ab dem 13. November zu sehen.

pdf_icon_sw