Galerie Christian Lethert

Die Galerie Christian Lethert wurde im August 2006 durch Christian Lethert in der Antwerpener Straße in Köln gegründet und konzentriert sich seitdem mit ihrem Programm auf reduzierte und abstrakte Positionen der zeitgenössischen Kunst. Neben einer Zusammenarbeit mit einer Generation bereits international etablierter Künstler/Innen, wie Imi Knoebel, Lutz Fritsch oder Jill Baroff, vertritt die Galerie ebenfalls ausgewählte junge Positionen, wie u.a. Rana Begum, Daniel Lergon oder Gereon Krebber. In einem Rhythmus von sechs bis acht Wochen zeigt die Galerie Christian Lethert spannende Einzel- und Gruppenausstellungen, die durch ein Rahmenprogramm an Vorträgen und Diskussionsrunden ergänzt wird. Seit 2006 präsentiert die Galerie Christian Lethert ihr Künstlerprogramm auf  diversen Kunstmessen im In- und Ausland.
Christian Lethert war von 1997 bis 2006 als Assistent bei der Galerie Klein in Bad Münstereifel (ehemals Bonn) tätig und betreute im Zuge dessen zahlreiche Galerieausstellungen und internationale Messeauftritte. 2004 assistierte er in der Galerie Griffin Contemporary in Los Angeles, wo er Ausstellungen zu Joseph Beuys und Richard Tuttle kuratierte. Im Frühjahr 2006 schloss Christian Lethert sein Studium der Betriebswirtschaft mit einer Diplomarbeit zum Thema der „Existenzgründung im Kunstmarkt“ ab und widmet sich seitdem seiner Galerie.